Onboarding mit Echometer

  • Mit Pilot starten: Klar möchtest du Retrospektiven möglichst unternehmensweit nutzen. Stimme dich aber für den ersten Schritt mit bis zu 3 Teams ab, die Interesse an einem Piloten haben, bevor es dann ausgerollt wird.
  • Vereinbare eine Online-Demo: Lade dabei auch Vertreter der drei Teams, relevante Entscheider und ggf. auch den Betriebsrat ein, um sie frühzeitig einzubeziehen & auch deren Fragen klären zu können.
  • Keine Zeit verlieren: Wenn alles passt, können deine Teams direkt loslegen!

Unbezahlbar: Ihr könnt kostenlos starten

danach ab 150€ / Monat

  • Klein starten: Du kannst das Tool mit bis zu 20 Teilnehmern für einen Monat kostenlos nutzen und jederzeit die Teilnehmer erweitern, um noch mehr Teams glücklich zu machen.
  • Flexibel sein: Nach dem kostenlosen Testmonat geht es je nach Teilnehmerzahl ab 150€ pro Monat weiter. Entscheide selber, ob ihr „monatlich kündbar“ oder einen Rabatt bei jährlicher Buchung bevorzugt.
  • Direkt loslegen: Nach Freischaltung deines Accounts kannst du direkt selber Teams anlegen & Teammitglieder verwalten!

Unser Pro-Onboarding-Paket

ab 800€

Gerne unterstützen wir dich dabei, Echometer individuell auf deine Bedürfnisse anzupassen. PS: Ja, das Pro-Onboarding kann auch nach der Pilotphase noch dazu gebucht werden.

  • Im Austausch: Premium-Support via E-Mail & Telefon im ersten Monat
  • Wie selbstgemacht: Individuelles Branding in Echometer
  • Einfacher Login: Zugänge bestehender Services nutzen (zum Beispiel Einbindung ins Active Directory, Microsoft-Accounts & Co.)
  • Nahtlose Integrationen: Verknüpfe Teams mit Slack, Microsoft Teams oder synchronisiere Echometer-Todos mit Trello, Jira & Co.


Bereit für eine Demo?
Jetzt eine unverbindliche & kostenlose Demo unseres Tools vereinbaren!

Weitere Fragen? Dann lohnt sich bestimmt ein Blick in unsere FAQs!

Das Projekt „Echometer“, als Ausgründung der psychologischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster wird im Rahmen des EXIST-Programms durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert und ist Teil des Accelerator Programms des Digital Hub münsterLAND.