starting-a-journey

Den Einstieg ins agile Arbeiten finden – Agile Explorers

Auf linkedin teilen
Auf twitter teilen
Auf facebook teilen
Auf email teilen

Die agile Welt kann auf den ersten Blick sehr überwältigend wirken. Man hört Kanban, Scrum & Co. und stellt sich die Frage: Wie passt das alles zusammen und womit kann ich starten? In diesem Artikel wollen wir dir einen Einblick geben, wie sich Agilität unabhängig von konkreten Frameworks wie Scrum im Alltag etablieren lässt.

Wir haben für euch die wichtigsten Erfolgsfaktoren für eure Mission zusammengefasst, um Agilität gewinnbringend in eurem Team einzusetzen. Diese Faktoren solltet ihr nicht nur kennen, sondern sie am besten auch regelmäßig gemeinsam in eurem Team reflektieren.

Echometer ist ein Software-Tool, um sich als Team auf Basis von psychologischen Erkenntnissen kontinuierlich weiterzuentwickeln. Dafür unterstützt unser Tool die Moderation von abwechlungsreichen Retrospektiven (Was sind Retrospektiven?). In diesem Artikel erläutern wir die Inhalte eines unserer Team-Templates.

Konflikt- & Fehlerkultur

Um Agilität im Arbeitsalltag leben zu können, müssen zunächst die entsprechenden Grundvoraussetzungen geschaffen werden, in denen Agilität gedeihen kann. Die Nummer Eins diesbezüglich ist die psychologische Sicherheit. Denn wie bereits viele unterschiedliche Studien belegen konnten: Psychologische Sicherheit ist DER Erfolgsfaktor für Teamarbeit und Agilität (siehe Google’s Projekt Aristoteles & Amy Edmondson). 

Kann jeder im Team Kritik und Zweifel offen äußern? Muss ich negative Konsequenzen fürchten, wenn mir ein Fehler unterläuft? Dieses Gefühl der Sicherheit ermöglicht es, kalkulierte Risiken eingehen zu können. Denn das Entscheidende ist, etwaigen Fehler schnell zu erkennen, sie zu beheben und für die Zukunft aus ihnen zu lernen, statt sie kategorisch zu vermeiden oder zu verschweigen.

Psychologische Sicherheit bedeutet also, nicht mit der Brechstange auf Perfektion zu pochen, sondern einen geschützten Raum zur Entfaltung und Veränderung zu kreieren, auf dass die Agilität in diesem wachse und reiche Früchte trage. Wir fühlen uns also sicher, wissen woran jeder arbeitet, prüfen, ob wir noch auf Kurs sind und passen diesen gegebenenfalls an, statt im Dunkeln zu tappen und den Karren vor die Wand zu fahren. Das Template dient dazu, eure psychologische Sicherheit zu stärken.

Kommunikation im Team

Damit man als Team aus Fehlern lernen und seinen Kurs fortlaufend optimieren kann, ist gute Kommunikation ebenfalls Voraussetzung: Weiß jeder im Team, woran die anderen gerade arbeiten? 

Häufig basiert die Kommunikation auf “altbewährten” Abteilungsroutinen und Austauschformaten. Aber bieten diese genügend Raum für Kreativität und Neues? Die Kommunikation kann ihre kreative Wirkung nur richtig entfalten, wenn die dafür nötigen Voraussetzungen in Meetings (wie z.B. das nötige Energielevel) geschaffen werden.

In Kombination mit einer guten Fehlerkultur sollte ein guter Rahmen geschaffen sein, wenn man seine Herausforderungen offen teilt und sich bei Bedarf gegenseitig Hilfe anbietet.

Eine regelmäßige, offene sowie anregende Kommunikation von Erfolgen und auch Herausforderungen innerhalb eines Projekts ist ein entscheidender Faktor für agiles Arbeiten.

Kundennähe & Entscheidungsverhalten

Kennzeichen von guten Teams sind natürlich auch gute Entscheidungen. Wie trefft ihr eigentlich Entscheidungen? Sind eure (internen) Kunden fester Bestandteil eurer Entscheidungsprozesse? Überlasst ihr jedem die Möglichkeit, die ihn betreffenden Entscheidungen mit zu beeinflussen oder sogar selber zu treffen? #Selbstbestimmung

Umso stärker das Kundenfeedback jeden im Team erreicht, umso eher kann jedes Teammitglied seine Perspektive und Stärken einbringen, um Antworten auf die Kundenprobleme zu entwickeln.

Macht diese Erfolgsfaktoren jetzt zum Teil eurer Retros!

Wir sind von dem Konzept des agilen Arbeitens überzeugt. Deswegen haben wir ein Tool entwickelt, dass euch als Team auch aus psychologischer Perspektive dabei hilft, durch Reflektion der oben beschriebenen Faktoren einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess im Team zu etablieren. 

Probiert es einfach mal aus & lasst euch überraschen, wie die Psychologie euer Team weiterbringt!

Auf den Punkt

Weitere Artikel

Jetzt selber loslegen?

Team-Retros mit Echometer kostenlos testen & agiles Arbeiten in deiner Organisation vorantreiben.